Archiv Intro / News

...

05.04.2019 - GT-Cup (1/24): Finale 2019 auf dem Hazelcreek Speedway. Diesmal mit einer leckeren Pizza Verpflegung. Den eigentlich für das GT-Cup Finale vorgesehenen Grillabend holen wir in diesem Jahr zum Finale der Nascar-Rennserien am 13.07. bei hoffentlich sehr schönem Wetter nach. Doch im GT-Cup konnte nach diesem Rennabend die spannende Abrechnung gemacht werden. Nach wiedereinmal zwei tollen und echt knappen Rennen standen erstmal die Sieger des Sprintrennens und des letzten Hauptrennens fest. Simon holte sich im Sprint den Sieg vor Ha-Jü. Überraschungsdritter war an diesem Abend Günter mit einer starken und konzentrierten Performance. Im Hauptrennen drehten die beiden Litzenbrenner die Platzierungen von 1 und 2 um und Günter konnte nochmals mit eindrucksvollen Runden auf das Podium fahren. Beide Rennen echt knapp, schaut euch nur mal die Abstände zwischen den Platzierungen an.

Die Auswertung der Fahrerwertung war der Hammer. Platz 1 war schon länger klar, ging verdienterweise an Ha-Jü, der immer wieder Top-Leistung mit sauber vorbereiteten Fahrzeugen zeigt. Simon konnte sich mit ebenfalls eindrucksvoller Konstantleistung über die Saison mindestens immer den zweiten Platz holen, ab und zu auch einen Sieg. Damit steht er auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung. Und nun wurde es bei der Auswertung so richtig spannend. Mit einem Punkt Vorsprung vor seinen direkten Verfolgern (ja, es waren mehrere) konnte sich Robin den dritten Platz holen, und das ohne einen einzigen Podiumsplatz in dieser Saison. Den vierten Platz teilen sich Harry, Markus und Horst. So eng war es noch nie in keiner unserer Meisterschaften. Die Leistungsdichte ist enorm.

In der Teamwertung liegen selbstverständlich die Litzenbrenner vorn, aber auch das muss in dieser Qualität erst mal einer (oder zwei) nachmachen. In allen Rennen, bei denen beide anwesend waren, immer die maximal mögliche Punktzahl. Wahnsinn. Über den zweiten Platz durfte sich das Team slotracing4ever freuen, denn das Team Hopfa-Slot 1 hatte sich bei den Streichresultaten so ungünstig aufgestellt, dass es hier diesmal zu keinem Podiumsplatz gereicht hatte. Doch dafür zeigten Carsten & Horst im Team eine krasse Leistung über die gesamte Saison und wurden mit dem dritten Platz belohnt.

Ziemlich früh starten wir in diesem Jahr in die Sommerpause, freuen uns aber auf ein gemeinsames Wiedersehen dann im September, wenn die Startampeln wieder ausgehen und die Spannung wieder steigt.

 

22.03.2019 - GT-Cup (1/24): Mit den ersten zwei Plätzen holte sich das Team Litzenbrenner zum sechsten Mal in dieser Saison die maximale Punktzahl in der Teamwertung. Das sieht in der Tabelle der Fahrerwertung recht dominant aus. Ist es wohl auch. Trotzdem und vielleicht auch deshalb machen die Rennen im GT-Cup so richtig Spaß. Die Abstände, ja ab Platz drei, sind wieder mächtig eng gewesen.

Um die Vielfalt der eingesetzten Fahrzeuge zu zeigen, wird ab der nächsten Saison das Podium auf insgesamt fünf Plätze erweitert. Es kann doch nicht sein, dass es immer nur einer der anderen Fahrer auf das Bild schafft. Doch diesmal war es im Sprintrennen Carsten und im Hauptrennen Klaus. Zum Finale wird es aber noch richtig knackig zwischen Markus, Robin, Kai, und Horst in der Fahrerwertung. Harry und Klaus lauern auch noch in der tiefe der Tabelle um nach vorn zu schiessen. Auch in der Teamwertung ist erst der erste Platz belegt, dahinter ist noch so manches erreichbar.

 

01.03.2019 - Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Die drei Fahrer der Fahrzeuge auf dem Bild wurden schon auf dem Podium gesehen. Doch diesmal war die Reihenfolge die absolut richtige. Kai konnte sich endlich mal den Traum vom Sieg erfüllen und hat Robin und Harry auf die Plätze verwiesen. In der Fahrerwertung sieht es allerdings doch anders aus. Robin holte sich seinen ersten Meistertitel in der Mini-Z Rennserie. Herzlichen Glückwunsch.

In der gestellten Klasse konnte sich Klaus diesmal doch mit ganzen 0,55 Sekunden vor Robin den Sieg holen. Mit Kai auf Platz drei ging auch dieses letzte Rennen der Saison 2019 spannend zu Ende. Auch hier darf Robin den Meistertitel feiern. Weiteres zum Gesamtergebnis findet ihr in der Rubrik Mini-Z GT.

Zur nächsten Saison dieser beiden Rennserien freuen wir uns auf die Rennstrecke in Langenpreising und auf die gemeinsame Durchführung der Rennen mit den Moos-Slottern.

 

22.02.2019 - GT-Cup (1/24): Kaum vergehen keine zwölf Tage und schon sind die Ergebnisse des sechsten Rennabends des GT-Cup 2019 unter der entsprechenden Rubrik bereit gestellt. Schnelle Datenübertragung und das vernetzte Internet machen das überhaupt erst möglich. Ein Eintrag im Guinnes Buch der Rekorde scheint mir sicher.

Doch nun zum Rennen: Hervorzuheben ist die Fahrleistung von Elmar. Er belegte im Sprintrennen den sensationellen vierten Platz. Nur Markus konnte sich noch vor ihm auf den dritten Platz retten. Eine tolle Leistung von beiden.

Im Hauptrennen, welches im Nachtmodus ausgetragen wurde, war auf einmal Günter mit herausragenden Fahrleistungen auf den begehrten dritten Platz gefahren. Herzlichen Glückwunsch zusammen.

 

01.02.2019 - Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Robin hat sich mit einem Sieg im vierten Lauf bereits jetzt den ersten Platz in der Mini-Z Rennserie der Saison 2019 gesichert. War er doch bisher immer ewiger zweiter, kann er sich nun auf diese Auszeichnung freuen. Doch was ist ab Platz 2 in der Fahrerwertung los? Kai, Harry und Carsten lauern mit 140 Punkten punktgleich dahinter und jeder von Ihnen kann sich noch den zweiten Platz in der Gesamtwertung holen. Auch Robert hat mit 137 Punkten noch eine Chance auf das Podium. Das letzte Rennen am 01.03.2019 wird es entscheiden.

In der gestellten Klasse gab es wieder ein extrem knappes Ergebnis. Insbesondere zwischen Harry und Kai, mit dem besseren Ausgang für Kai. Nur 0,76 Sekunden stehen zwischen Platz 2 und 3. Robin konnte sich einen weiteren Sieg holen und muss in der Punkteabrechnung bereits einen Sieg als Streichresultat hergeben. Purer Luxus. Dahinter sind die Platzierungen so gut wie belegt. Trotzdem wird es noch ein starker Kampf um die Ehre. Die Ergebnisse sind in der Rubrik Mini-Z GT dargestellt.

Die nächste Saison dieser beiden Rennserien fahren wir in Kooperation mit den Moos-Slottern. Von den insgesamt sechs Rennabenden fahren wir drei in Rohrbach und drei in Langenpreising.

 

25.01.2019 - GT-Cup (1/24): Das Podium des Sprintrennens seht ihr auf dem Bild dargestellt. Mit Ha-Jü an der Spitze und Simon auf dem zweiten Platz holten sich die Litzenbrenner wiedereinmal die volle Punktzahl in der Teamwertung. Sie scheinen unschlagbar und doch ist der Abstand immer noch in Reichweite. Diesmal konnte sich Klaus den mittlerweile sehr begehrten dritten Platz sichern.

Im Hauptrennen ein ähnliches Bild, jedoch hat der Hausherr Horst den mit leckerem Leberkas gesättigten Gästen gezeigt, wer hier noch im Stande ist, den dritten Platz zu erreichen. Nämlich er selbst. Das Hauptrennen wurde im wunderschönen Nachtambiente gefahren und hat alle GT-Cup Racer glücklich gemacht. Einfach nur schön. Das ist die Abwechslung, die man im Slotracing immer mal wieder braucht. Die Ergebnisse sind online.

 

21.12.2018 - Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Wieder ein neues Fahrzeug auf der Bahn. Mit seinem neuen Audi R8 LMS konnte Harry gleich mal den zweiten Platz erobern. Trotz der etwas geringeren Spurbreite des Fahrzeugs (74,5mm sind einstellbar bei nach Reglement möglichen 76,0mm) gegenüber dem älteren R8 und dem Mc Laren. Robin lies nichts anbrennen und holte sich mit schnellen Runden den Sieg. Knapp hinter Harry und noch vor Carsten konnte sich Robert den begehrten dritten Platz erobern.

In der gestellten Klasse gab es nach einem turbulenten ersten Durchgang in der Spitzengruppe für Kai die Chance endlich mal einen Sieg zu holen. Doch Robin legte in den folgenden drei Läufen noch mal eine Schippe drauf und beendete das Rennen mit knappen drei Sekunden Vorsprung wieder mit einem Sieg. Kai auf Platz zwei und Harry mit einem guten dritten Platz.

Nachtrag zum Reglement Mini-Z-GT AM: Aufgrund mittlerweile doch mehreren defekten Heckspoilern dürfen ab sofort die Halter durch Moosgummi oder Gummi ersetzt werden. Auch der Heckspoiler selbst darf ersetzt werden. Er sollte sich jedoch in der gleichen Position wie das Original und auch mindestens die gleiche Größe (bezieht sich auch auf das Gewicht des Heckspoilers) des Originals besitzen.

 

14.12.2018 - GT-Cup (1/24): Die Superlative gehen einem schon wieder aus. Ein weiterer toller GT-Cup Rennabend, diesmal mit stimmungsvollem Nacht-Ambiente im Hauptrennen. Bekannte Gesichter auf dem Podium, nur das diesmal Simon in beiden Rennen den Sieg und das Team Litzenbrenner wieder einmal volle Punkte in der Teamwertung geholt hat. Mit zwei starken Rennen holte sich Harry zweimal den begehrten dritten Platz auf dem Podium. Mit ebenfalls eindrucksvoller Performance von Klaus (Platz 6 und 4) holt sich das Team Hopfa-Slot 1 diesmal mehr Punkte als Team slotracing4ever (Robin & Kai). Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu? ;-) Die Ergebnisse sind online.

 

16.11.2018 - GT-Cup (1/24): Mit seinem neuen Nissan wollte Harry im Sprintrennen ganz nach vorn. Hat aber leider nicht geklappt, denn Simon hatte an diesem Rennabend die beste Pace und holte sich vor Ha-Jü den ersten Platz. Sensationell schnell war Markus mit seinem Ford GT Boliden und wurde mit dem dritten Platz belohnt. Nach dem Start hinter dem Safetycar konnte sich Ha-Jü im Hauptrennen dann doch wieder vor Simon setzen und Horst fuhr einen glücklichen dritten Platz ein. Die Ergebnisse sind in der entsprechenden Rubrik dargestellt.

 

02.11.2018 - Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Der Start in die Saison 2019 war ein richtiger Knüller. Mit knappen Ergebnissen in beiden Qualifyings stand den beiden spannenden Rennen nichts mehr im Wege. Im Mini-Z Rennen setzten sich Robin und Simon jedoch relativ heftig vom Verfolgerfeld ab, konnten unter sich jedoch ein starkes Rennen mit dem besseren Ausgang für Simon fahren. Mit einem tollen dritten Platz setzte sich Carsten knapp vor seine direkten Verfolger.
In der gestellten Klasse war es wie erwartet wieder mächtig eng und doch belegte der 'Seriensieger' vom Vorjahr (Robin) gleich mal den ersten Platz. Mit nur 5 Sekunden dahinter dann Simon und weitere 2 Sekunden dann Kai. Erst ab dem achten Platz wurden die zeitlichen Abstände dann etwas größer. Ein wahnsinnig tolles Rennen.

 

19.10.2018 - GT-Cup (1/24): Beim traditionell mit leckeren Bauernwürsten umrahmten Rennabend in Buxheim konnte sich das Team Litzenbrenner bei beiden Rennen die maximalen Punkte sichern. Peter machte mit zwei dritten Plätzen auf sich aufmerksam. Dahinter in beiden Rennen packende Duelle und im Sprintrennen teilweise tragisch kurze Boxenstopps. Die Rennergebnisse sind online.

 

21.09.2018 - GT-Cup (1/24): Mit insgesamt 27 GT-Cup Fahrzeugen in den Slotcarkoffern, starteten 11 Fahrer in die neue GT-Cup Saison. Schon das Qualifying, welches ausnahmsweise am ersten Rennabend der Saison gefahren wurde, zeigte extrem knappe Abstände sowie die Startaufstellung für das erste Sprintrennen der Saison 2019. Dieses konnte Ha-Jü mit knappen 7 Sekunden Vorsprung vor Harry und Kai gewinnen. Im Hauptrennen dann bärenstarke Positionskämpfe mit ständigen Führungswechseln zwischen Peter, Markus und Horst. In der ersten Gruppe dann eher konstante Abstände ab Beginn des Rennens mit dem besten Ausgang für Ha-Jü, vor Harry und wieder vor Kai. Hinter Kai jedoch wiederum dicht an dicht die weiteren Platzierungen mit nur wenigen Metern Abständen. Die Ergebnisse dieses echt tollen Rennabends sind in der entsprechenden Rubrik dargestellt. Und ja, nach einer Sommerpause macht das Slotracing wieder so richtig Laune.

 

27.04.2018Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Mit dem Sieg in der Fahrermeisterschaft der Mini-Z (AM) Rennserie konnte Carsten so richtig die Korken knallen lassen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser mega Leistung. Klaus und Robin folgen ihm auf dem Gesamtwertungspodest. In der Pro-Wertung hat sich Harry mit einsamen, jedoch spaßigen schnellen Runden den Sieg geholt. Stecki konnte sich seitens der Performance im Laufe der Saison noch steigern, für einen Sieg hat es jedoch noch nicht gereicht. Einzig Peter_H konnte im Finallauf mal so richtig Druck auf Harry aufbauen. Am Ende fehlte nur ein Meter. Solche Rennen hätten wir in der Pro-Serie gerne öfter gesehen.

In der gestellten Klasse konnte es Robin nicht lassen, mit einem weiteren Sieg seine Dominanz ganz klar zu demonstrieren. Fünf Siege in fünf Rennen führen damit auch logischerweise zum Sieg in der Meisterschaft. Mega spannend der Kampf um Platz zwei zwischen Harry und Kai. Leider bei diesem Finale in einem Fernduell ausgetragen, konnte Kai jedoch 5 Sekunden vor Harry abschliessen, für Harry hatte es jedoch trotzdem für den zweiten Gesamtrang gereicht. Den dritten Platz teilen sich Punktgleich Klaus und Kai. Markus zeigte uns mal wie das so geht mit der gestellten Klasse und holte sich bei seiner ersten Rennteilnahme gleich mal den zweiten Platz.

Bei der Austragung dieser beiden Rennserien wird es in der kommenden Saison eine Änderung geben. Es werden fünf Rennabende veranstaltet, davon kommen vier in die Wertung. Das Finale 2019 ist dann jedoch kein Streichresultat mehr. Damit bleibt die Spannung bis zum Finale erhalten.

 

21.04.2018 - GT-Cup (1/24): Finale im GT-Cup 2018 auf dem Hazelcreek-Speedway in Regensburg. Wie erwartet lagen die Platzierungen wieder extrem eng beieinander. Im Sprintrennen holte sich Ha-Jü mit knappen 5 Sekunden Vorsprung vor Markus den Sieg. Nur 1,87 Sekunden dahinter rauschte Harry über die Ziellinie. Mit Klaus auf Platz 4 holte sich das Team Hopfa-Slot 1 wichtige Punkte in der Teamwertung.

Ein gänzlich anderes Ergebnis lieferte das Hauptrennen. Sieg für Harry mit 6 Sekunden Vorsprung vor Horst, der auf seiner Heimbahn mal wieder mit konstantem Speed überzeugen konnte. Klaus fährt nur sensationelle 0,01 Sekunden später über die Zeitmessung und holt sich damit einen wertvollen dritten Platz.

Damit waren sämtliche zu vergebenen Punkte verteilt und die Saisonabrechnung konnte erfolgen.

Fahrerwertung:
1. Platz: Ha-Jü
2. Platz: Simon
3. Platz: Harry

Teamwertung:
1. Platz: Team Litzenbrenner
2. Platz: Team Hopfa-Slot 1
3. Platz: Team slotracing4ever

Danke für die schönen, spannenden und fairen Rennabende in der Saison 2018. Die Stimmung war immer super und es hat richtig Spaß gemacht, diese Rennserie zu veranstalten. Ich freue mich bereits auf die nächste Rennsaison im GT-Cup aber jetzt erst einmal auf eine tolle Sommerpause. Im September geht es ohne Änderungen im Reglement in eine weitere Saison.
Gruß
Kai 

 

23.03.2018 - GT-Cup (1/24): Im Sprintrennen hatte Simon einen Sieg um 1,02 Sekunden verfehlt und gibt damit den Titel in der Fahrermeisterschaft an Ha-Jü ab. Ha-Jü holte sich den zweiten Platz und ist damit mit mindestens einem Punkt Vorsprung Meister des GT-Cup 2018. Harry sicherte sich mit einem dritten Platz die Chance auf den zweiten Platz in der Fahrerwertung.

Im Hauptrennen konnte Simon mit einem Sieg überzeugen. Ha-Jü auf Platz zwei und Harry knapp dahinter auf dem dritten Platz. Mit einer tollen Performance hat sich Markus einen tollen vierten Platz mit seinem neu aufgebauten Fort GT LM erarbeitet. Dieses Modell ist zwar kein GT3 Fahrzeug, hat jedoch in der Homologationsliste eine Sonderzulassung. In der Teamwertung sind die Litzenbrenner sicher vorn, doch wer holt sich im Finale den zweiten Platz? Das wird ein spannendes Finale.

 

09.03.2018 - Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): In der Mini-Z Rennserie holte sich Carsten mit einem Sieg die Tabellenführung wieder. Er führt nun mit einem Punkt vor Klaus. Das Finale wird sicher spannend, da es noch ein Streichresultat gibt und je nach gestrichenem Wert kann das eine ganz knappe Kiste werden. Robin holte sich den zweiten Platz vor Klaus. In der PRO-Wertung macht es Harry einfach Spaß mal ein paar schnelle Runden zu drehen. Der Saisonsieg ist ihm schon sicher. Stecki ist mit seinem zweiten Platz in der PRO schon fast soweit, alle AM hinter sich zu lassen.

In der gestellten Klasse war das Rennen der TOP-Gruppe der absolute Hammer. Bis zu 22 Runden am Stück absolut nebeneinander, dann ein Fehler von Robin und damit die Neusortierung der Reihenfolge durch den entsprechenden Einsetzer. Doch die Jagd ging über alle vier Spuren weiter. Das war echt der Wahnsinn. Slotracing vom feinsten. Heute hätte von den ersten sechs Fahrern irgendwie jeder gewinnen können. Robin hat sich mit einem weiteren Sieg die Meisterschaft gesichert. Harry auf Platz zwei und Kai mit einem guten dritten Platz. In der Fahrerwertung geht es mit dem Kampf um Platz zwei extrem eng zu. Da wird das letzte Rennen noch entscheiden.

 

 

16.02.2018 - GT-Cup (1/24): Mit einem neuen Lamborghini Huracan am Start holt sich Ha-Jü auch gleich den ersten Sieg mit diesem Fahrzeugtyp im Sprint- und im Hauptrennen. Damit baut er seine Führungsposition in der Fahrerwertung weiter aus, nur noch Simon kann ihm den Titel abnehmen. Im Sprintrennen holte sich Simon mit seinem Carrera Porsche den zweiten Platz und hinter ihm folgte Robin mit dem Carrera Aston Martin.

Im letzten 'Nachtmodus' Hauptrennen in dieser Saison konnte sich Horst mit seinem Revell Ferrari 458 den zweiten Platz ergattern. Nur ganz knapp dahinter fuhr Harry mit seinem Ford GT auf den dritten Platz.

In der Teamwertung holte sich Team Hopfa-Slot 1 genau einen Punkt mehr als Team slotraing4ever. Ob das am Ende ausreicht um zu überholen? Oder melden sich noch Team Hopfa-HotSlot oder Team RCA MaMi bei den nächsten Rennen zurück? Das werden wir nach den nun noch vier zu fahrenden Rennen wissen. Es bleibt spannend.

 

10.02.2018 - Nascar GNWC (1/24) und NASCAR 124: Ein an Spannung nicht zu überbietender Kampf zwischen Fedor und Kai zeigte ein rundenlanges Duell um den letztendlich vierten Platz der Classic-Nascars. Das war der Hammer. Den Sieg holte sich Harry, gefolgt von Markus und Robin.

In der NASCAR 124 Rennserie konnte sich Kai gegen seine Verfolger Harry und Markus durchsetzen. Die Rennergebnisse sind eingepflegt.

 

02.02.2018 - Mini-Z-GT (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Mit einem Sieg übernimmt Klaus jetzt die Tabellenführung in der AM-Wertung der Mini-Z-GT Serie. Mit einem zweiten Platz greift Robin an, kann Carsten aber in der Fahrerwertung nicht den zweiten Platz streitig machen, da dieser sich mit einem dritten Platz im Rennen wertvolle Punkte sichert. In der PRO-Wertung baut Harry mit einem Sieg seine Führung weiter aus. Stecki konnte ihm nicht Paroli bieten, ist aber von der Performance auf dem Vormarsch.

In der Rennserie Gestellte Klasse holt sich Robin einen weiteren Sieg und ist damit fast nicht mehr vom Thron zu schubsen. Um den zweiten Platz in der Fahrerwertung wird aber noch hart gekämpft. Durch den erreichten zweiten Platz im Rennen meldet sich Kai in der vorderen Tabelle zurück und macht Klaus (dritter im Rennen) und Harry das Leben schwer. Hier dürfen wir noch viele spannende Momente in den kommenden zwei Rennen erleben.

 

26.01.2018 - DTM (1/24) und Scaleautocup (1/24): Der insgesamt vierte Rennabend der Saison 2018 fand auf dem Babonenring in Abensberg statt. Beim DTM Rennen holte sich Ha-Jü mit über drei Runden Vorsprung den Sieg. Dahinter knappe Abstände und Harry auf Platz zwei, gefolgt von Markus. Details zu dem Rennergebnis findet ihr auf der Hopfa-Slot Homepage.

Das vierte Rennen im Scaleautocup gewann Robin mit seinem Playstation R8 LMS. Ha-Jü konnte sich mit extrem knappen Abstand den zweiten Platz sichern. In der AM-Wertung holte sich Markus den dritten Platz. Die Abstände in der PRO-Wertung sind da bereits deutlich größer. Harry konnte sich den Sieg ergattern, Mike den zweiten Platz und etwas abgeschlagen Stecki auf Platz drei. Weitere Informationen zum Rennen im Scaleautocup gibt es auf der Homepage des RCA Abensberg.

 

19.01.2018 - GT-Cup (1/24): Volles Haus und spannende Rennen. Das war mal wieder ein toller Rennabend und mit dem Ambiente im Nachtrennen auch ein sehr stimmungsvoller. Den Sieg im Sprintrennen holte sich Simon vor Harry und Ha-Jü. Hier musste wieder einmal alles passen, damit man auch trotz schneller Runden nicht durchgereicht wurde. Einige Fahrer durften den Boxenstopp mehrmals wiederholen, weil die 12,000 Sekunden immer wieder knapp nicht erreicht wurden. Und mit nur einem verpatzten Boxenstopp ist man im Sprintrennen ja gleich mal ein paar Platzierungen nach hinten gerutscht.

Im Hauptrennen fuhr jede Startgruppe einen fliegenden Start hinter dem Safetycar. Das war eine ganz besondere Atmosphäre im Nachtmodus. Harry konnte beim Start in der ersten Startgruppe schon mal ein super Ergebnis vorlegen, Ha-Jü und Simon konnten sich in der letzten Startgruppe jedoch einen Hauch weiter nach vorn fahren und holten sich damit den ersten und zweiten Platz.

In der Teamwertung holen sich die Litzenbrenner knapp die maximal mögliche Punktzahl und bauen ihre Führungsposition damit weiter aus. Team Hopfa-Slot 1 legt auf der Jagd nach Platz 2 kräftig nach, hängt aber noch hinter Team RCA MaMi auf Platz 4. Der Kampf um Platz zwei und drei hat jetzt begonnen.

 

12.01.2018 - Mini-Z-GT PRO/AM (1/28) und Gestellte Klasse (1/28): Harry holt sich mit schnellen Runden und sichtlichem Fahrspaß den Sieg in der Kategorie PRO. In der AM-Wertung fährt Klaus an Carsten vorbei und holt sich dort den Sieg. Fedor kann auf einem guten dritten Platz abschließen. In der 'Gestellten Klasse' gewinnt Robin knapp vor Harry und Klaus fährt auf Platz drei. Die Ergebnisse sind eingearbeitet.

 

11.01.2018 - Mini-Z-GT PRO/AM (1/28): Die Homepage ist repariert und aktualisiert. Kurz vor dem zweiten Rennabend der Mini-Z und der gestellten Klasse sind die Ergebnisse online. Dann kann es ja wieder auf die Strecke gehen …