NASCAR 124 (1/24): Intro

In Kooperation zwischen Hopfa-Slot und dem RCA fahren wir zwei Nascar-Rennserien, die jeweils an einem Rennabend veranstaltet werden:

1. Nascar GNWC (1/24) der Grand National / Winston Cup Stock Car Series

 

2. NASCAR 124 (1/24) nach dem bundesweit einheitlichen Reglement.

 

Ansprechpartner für die Rennserien sind Fedor Stanglmayr (Hopfa-Slot) und Michael Hacker (RCA). An einem Rennabend findet jeweils ein Rennen mit Nascar 124 Fahrzeugen ab Baujahr 1990 sowie ein Rennen mit Fahrzeugen aus der amerikanischen Grand National / Winston Cup Stock Car Series bis Baujahr 1975 statt.

Das Reglement für die Nascar Grand National / Winston Cup Series wurde annähernd (bis auf Kleinigkeiten) von Gerry übernommen.
http://classic-speedshop.jimdo.com/reglements-g%C3%A4stebuch/ )

Die Nascar 124 Serie ab Baujahr 1990 wird (bis auf Kleinigkeiten) nach dem bundesweit einheitlichem Reglement gefahren.
( http://www.nascar124.de/index.php/reglement )

Wer einmal Gefallen an diesen Fahrzeugen gefunden hat kommt nicht mehr davon los. In dieser Serie soll der Spaß und die Kameradschaft im Vordergrund stehen. Seit 2016 werden insgesamt vier Rennabende pro Saison veranstaltet. Es finden jeweils zwei Rennabende in Rohrbach sowie zwei Rennabende in Abensberg statt. Für die Grand National / Winston Cup Stock Car Series bis Baujahr 1975 sowie für die Nascar 124 Serie erfolgt jeweils eine eigene Rennwertung (für Slotracer die nur für eine Serie ein Auto aufgebaut haben) sowie eine Gesamtwertung. Am Rennabend wird mit der Serie begonnen bei denen die meisten Teilnehmer anwesend sind in der Regel jedoch mit den NASCAR 124. Von den vier Rennen kommen jeweils die drei besten in die Wertung (ein Streichresultat).

Nachfolgend die beiden spezifischen Reglements der Rennveranstaltungen bei Hopfa-Slot und beim RCA:

Nascar 124

Nascar Grand National / Winston Cup Stock Car Series